Compliance Officer

Compliance Officer

"Compliance" wird definiert als die organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung rechtskonformen Verhaltens im Hinblick auf sämtliche rechtlichen Gebote und Verbote. Neben dieser rein rechtlichen Perspektive beinhaltet Compliance auch eine ethische Dimension. Danach gilt es auch im Hinblick auf selbst gesetzte Standards sowie moralische Grundsätze ein ordnungsgemäßes Verhalten sicherzustellen. Für die Außendarstellung betrifft Compliance die organisatorischen, rechtlichen und ethischen Vorgaben und Verhaltenspflichten zum Umgang mit Anlegern, Geschäftspartnern und Wettbewerbern.

Unabhängig von Umfang und Komplexität ihrer Geschäfte ist die publity Performance GmbH verpflichtet, allzeit eine ständige und wirksame Compliance-Funktion einzurichten. Eine solche ständige Compliance-Funktion muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Die aufgestellten Grundsätze und Verfahren dienen dazu, jedes Risiko einer etwaigen Missachtung und durch damit verbundene Risiken von Pflichtverstößen gegen die AIF-Richtlinie bzw. das KAGB aufzudecken.
  • Es sind angemessene Maßnahmen und Verfahren anzuwenden, um dieses Risiko auf ein Mindestmaß zu beschränken.
  • Die zuständigen Behörden müssen in die Lage versetzt werden, ihre Befugnisse im Rahmen der AIFM-Richtlinie und des KAGB wirksam auszuüben.
  • Die Compliance-Funktion verantwortet der Geschäftsführer Herr Mehlitz.

Die publity Performance GmbH versteht Compliance allgemein als gesellschaftsinterne und externe Verhaltensregeln und-pflichten für alle erbrachten Dienstleistungen und Tätigkeiten.

 

Frederik Mehlitz